Am Busen der Provinz

01.03.2011 – 10.04.2011

„Am Busen der Provinz“ war unsere zweite Cartoon-Ausstellung im MuseumsQuartier: Über 100 satirische Originale in Wasserfarben und Öl von Wolf-Rüdiger Marunde zum Thema Provinz. Ein Muss für Menschen mit Weitblick und Humor.

Die Provinz ist das Thema, um das alle Arbeiten von Wolf-Rüdiger Marunde kreisen: Die Eigenheiten des Landlebens und die Besonderheiten der Landbevölkerung werden von ihm seit Jahren in immer neuen Variationen thematisiert.

Egal ob er Bauern und Jäger sprechen lässt oder Hühner, Schweine oder Schafe, egal ob die Szenen am Bauernhof, am Feld oder im Wald spielen: Immer geht es um das große Leben im Kleinen. Um Menschheitsthemen im Gewand des Alltags. Und natürlich um Komik.

Dass Marunde Leben, Lieben und Sterben am Land als altmeisterliche Ölgemälde ebenso präsentiert wie als Aquarelle und Fotos, das zeigt seine große Könnerschaft. Dass er wöchentlich von 4,5 Millionen „Hörzu“-Leserinnen und Lesern bewundert wird – und das seit vielen Jahren – zeigt seine Qualität als Cartoonist.

Ort
Freiraum/quartier21
im MuseumsQuartier
Museumsplatz 1, 1070 Wien